Die erste Jahreshälfte im Jahr 2018 hätte für die Zeitarbeitsbranche nicht ereignisreicher sein können. Die Arbeitnehmerüberlassungsgesetz-Reform ist zwar bereits am 01.04.2017 in Kraft getreten, jedoch haben die unterschiedlichen Fristen Auswirkungen auf die Umsetzung von Equal Pay, der Branchenzuschläge und der Höchstüberlassungsdauer.

Bei vielen Entleihbetrieben (Anmerkung: Unternehmen die Zeitarbeitsfirmen beauftragen) führte der 01.01.2018 und damit der Startschuss von Equal Pay entweder zu einer Vielzahl von Personalabmeldungen oder zu erhöhten Mehrkosten für die weiterhin eingesetzten Zeitarbeiter/-innen.

Es war bestimmt nicht im Sinne des Gesetzgebers, dass nun eingearbeitete Arbeitskräfte (m/w) entweder den Einsatzort wechseln müssen oder gar arbeitslos werden.

Wir von persONE solutions entschieden uns in Zusammenarbeit mit den Zeitarbeitsfirmen den Entleihbetrieben sowohl arbeitsplatzsichernde als auch wirtschaftlich sinnvolle Lösungen anzubieten.

Da besonders in der Zeitarbeit nichts beständiger ist, als der Wandel wurden darüber hinaus noch brancheneinheitlich ab dem 01.04.2018 die tariflichen Entgelte erhöht.

Dies macht zwar die Zeitarbeit für viele Arbeitssuchende etwas attraktiver, erzeugt jedoch bei Entleihbetrieben erhöhte Kosten für das externe Personal.

Trotz der Übergangsfrist von 2 Jahren kam die Datenschutzgrundverordnung am 25.05.2018 für viele Unternehmen so überraschend wie Weihnachten.

Leider reicht hier der Gang zum nächstmöglichen Kaufhaus nicht aus, um die massiven Richtlinien rechtsicher im Unternehmen umzusetzen.

Da gerade in der Zeitarbeit ausschließlich mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird, war und ist hier ein vergleichsweise erhöhter Aufwand notwendig.

Neben den umfangreichen tariflichen und gesetzlichen Veränderungen mangelt es weiterhin an angefragten Arbeitskräften.

Der fast schon inflationär genutzte Begriff „Fachkräftemangel“ reicht faktisch nicht mehr aus, weil es inzwischen in fast allen Bereichen und Branchen an Personal mangelt.

Ob die AÜG-Reform oder weitere geplante Entgelterhöhungen in diesem Fall helfen werden oder ob es inzwischen nicht noch andere Faktoren zu berücksichtigen gilt, bleibt abzuwarten.

Habe ich Ihr Interesse geweckt oder haben Sie noch weitere Fragen, dann besuchen Sie meine Homepage www.der-zeitarbeitscoach.de oder schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an info@pers-one.de.

Wenn Sie weitere Informationen rund um die Themen Zeitarbeit und Personalwesen erhalten wollen, dann abonnieren Sie u.a. gerne den Zeitarbeitscoach-Podcast ganz einfach und bleiben Sie stets auf dem aktuellen Stand.
Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass wir Sie unabhängig und nach bestem Wissen und Gewissen informieren wollen. Wir haften nicht für Irrtümer, fehlende Aktualität oder für Quellen von Dritten. Der Einfachheit halber wird im gesamten Blog die männliche Form gewählt.
Der Zeitarbeitscoach-Blog wird unterstützt von persONE solutions.
Bis demnächst Ihr Patrick Greiner

Quellen: Bergische Verlagsgesellschaft Menzel GmbH & C. KG
Mein Kommentar „Zeitarbeit 2018…was bisher geschah“ erschien im Magazin der Bergische Unternehmer